Beiträge

Verschlüsselung "at-rest"

Sicherheit von Filesharing-Lösungen aus der Cloud: Angepriesene Sicherheit ist nicht mehr als „Schall und Rauch“

Bereits im letzten Beitrag hier im PROGTECH-Blog haben wir Sie über unsere Marktrecherche zum Thema „Verschlüsselung bei Filesharing-Lösungen aus der Cloud“ informiert. Bereits jetzt zeichnet sich ab: Viele der vollmundig versprochenen Sicherheitsfunktionen der namhaften Anbieter halten einer genaueren Überprüfung nicht stand.

Grund genug für uns, unsere Marktrecherche noch etwas zu erweitern und um die folgenden Cloud Services zu ergänzen:

  • Apple iCloud
  • Microsoft OneDrive
  • Amazon Drive

Weiterlesen

Verschlüsselung "at-rest"

Sicherheit von Filesharing-Lösungen aus der Cloud: Verschlüsselung ist nicht gleich Verschlüsselung

Diese Nachricht war selbst den großen Newsportalen wie Handelsblatt oder n-tv eine Meldung wert: Anfang September 2016 musste der bekannte Filesharing-Dienst Dropbox einräumen, dass bereits 2012 über 68 Millionen verschlüsselte Benutzer-Passwörter gestohlen worden seien. Man habe zwar bisher keinen Missbrauch feststellen können, für den Fall, dass die mit branchenüblichen Methoden verschleierten Passwörter entschlüsselt werden sollten, seien Login-Daten von Nutzern zurückgesetzt worden.
Der Diebstahl der Dropbox-Passwörter war einige Tage zuvor durch einen Artikel der Website „Motherboard“ bekanntgeworden, die von einer im Netz gehandelten Datenbank mit knapp 68,7 Millionen Kombinationen aus E-Mail-Adressen und verschleierten Passwörtern berichtete. Dropbox bestätigte mit seiner Stellungnahme die Authentizität dieser Daten.

Diese Meldung verdeutlicht einmal mehr die Gefahren, die beim Ablegen von Daten in cloudbasierten Speicher- und Filesharing-Diensten drohen. Geraten die Login-Daten in die Hände Unbefugter, haben diese in der Regel dann auch Zugriff auf die in diesem Benutzerkonto gespeicherten Daten.

Weiterlesen

Prognosen zum Cloud Computing Markt in Deutschland: „Trau keiner Statistik, die du nicht selbst gefälscht hast“

Dieses Zitat – das häufig dem englischen Premierminister Sir Winston Churchill zugeordnet wird – kommt einem zwangsläufig in den Sinn, wenn man die vielen Umfragen und Marktanalysen beobachtet, die regelmäßig zum Status des deutschen Cloud Computing-Marktes veröffentlicht werden und sich dann teilweise sogar widersprechen. Jüngstes Beispiel: Zwei Umfragen zum Thema Nutzung von Cloud Speichern, die innerhalb weniger Wochen veröffentlicht wurden.

Weiterlesen

Cloud Computing in Deutschland: „Made in Germany“ statt „German Angst“

Fußball, Bier, Heidi Klum, Modern Talking und insbesondere das Qualitätssiegel „Made in Germany“ – es gibt einige Bereiche, in denen Deutschland es zu weltweiter Anerkennung gebracht hat. Aber es gibt eben auch „Besserwisserei“, „Erbsen-Zählerei“ und „Ordnungswahn“, alles Bereiche, mit denen wir Deutsche international nicht so richtig punkten können. Und es gibt die „German Angst“.

Bei Wikipedia steht geschrieben, dass mit German Angst „(typisch deutsche Zögerlichkeit) die im angelsächsischen Sprachraum als charakteristisch empfundene, gesellschaftliche und politische, kollektive Verhaltensweisen der Deutschen“ bezeichnet wird. Und genau diese „German Angst“ soll nun auch dafür verantwortlich sein, dass es mit dem Einzug von Cloud Services in deutschen Unternehmen einfach nicht klappen will.

Weiterlesen

CloudComputing Insider berichtet über Einsatz von BAYERN BACKUP bei einer Steuerkanzlei

„Steuerkanzlei setzt bei Datensicherung auf Cloud-basiertes Backup“ – Unter diesem Titel berichtete das Online-Portal CloudComputing Insider Ende August über den Einsatz der Cloud-Backup-Lösung BAYERN BACKUP bei der Steuerkanzlei Manolikakis aus Altenburg in Thüringen. Als Berater in betriebswirtschaftlichen und steuerrechtlichen Fragen für seine Mandanten, steht das Unternehmen zum einen vor der Herausforderung, strengste Auflagen in Bezug auf Datenschutz und Datensicherheit der Mandantendaten zu erfüllen, auf der anderen Seite muss natürlich gewährleistet sein, dass alle Daten im Fall eines Ausfalls des IT-Systems innerhalb kürzester Zeit vollständig wiederhergestellt werden.

Weiterlesen

TechTarget zeichnet Asigra als führende Enterprise Backup-Anwendung aus

Wie wir gerade von unserem Technologie-Partner Asigra erfahren haben, wurde das Unternehmen soeben in einem Vergleich von Enterprise Backup-Anwendungen mit Platz 1 ausgezeichnet. Die Umfrage wurde von der TechTarget Storage Media Group, einem der führenden internationalen Betreiber von Online-Portalen für IT-Themen, durchgeführt. Dabei stach die Lösung alle Wettbewerber unter anderem in den Bereichen Produktqualität, Leistungsmerkmale und Zuverlässigkeit aus. Asigra liefert die Basistechnologie für unseren Backup Cloud Service BAYERN-BACKUP.

Weiterlesen

PROGTECH auf dem Asigra Partner Summit in Toronto

Von 16. bis 18. Juni fand in Toronto der mittlerweile siebte Asigra Partner Summit statt. Und so nutzten auch wir, gemeinsam mit hunderten anderer Asigra Partner aus der ganzen Welt, die Gelegenheit, um uns über die zukünftige Weiterentwicklung des Kernprodukts von BAYERN BACKUP zu informieren, sowie mit den anderen Teilnehmern Meinungen und Erfahrungen zum Thema Cloud Backup auszutauschen.

Weiterlesen

Fünf Tipps, worauf Sie beim Cloud Backup achten sollten

Unternehmen, die nicht regelmäßig ein Backup ihrer wichtigsten Unternehmensdaten erstellen, bewegen sich auf dünnem Eis, denn Gründe für einen Ausfall der IT gibt es heutzutage leider viele. So können technische Defekte an der Hardware einen Datenzugriff verhindern, Mitarbeiter können Daten versehentlich (aber leider immer häufiger auch absichtlich) löschen und die Bedrohung durch Schadprogramme nimmt kontinuierlich zu. Weitere Gefahren sind der Diebstahl mobiler Endgeräte (Notebook, Smartphone) oder mobiler Datenträger (USB-Sticks). Und in Zeiten des Klimawechsels sind leider auch wetterbedingte Beschädigungen durch Blitzschlag oder Überschwemmungen in unseren Breiten keine Besonderheit mehr – denken Sie nur an das Hochwasser an Donau und Elbe vor ziemlich genau einem Jahr, im Juni 2013.

Weiterlesen

Public Cloud, private Cloud, hybrid Cloud – Welche „Wolke“ ist für Ihr Unternehmen die Richtige?

Nachdem wir uns im letzten Beitrag hier im PROGTECH-Blog mit den unterschiedlichen Cloud Computing-Bereitstellungsmodelle – Public, Private, Hybrid Cloud – beschäftigt haben, werden sich viele von Ihnen vielleicht die Frage gestellt haben: „Das ist ja alles schön und gut, aber welche „Wolke“ ist nun für unser Unternehmen die Richtige?“ Aus diesem Grund möchten wir in diesem Beitrag die wichtigsten Vor- und Nachteile aus Anwendersicht für die unterschiedlichen Cloud Computing-Modelle kurz erörtern.

Weiterlesen

Public Cloud, private Cloud, hybrid Cloud – Welche „Wolke“ ist die Richtige?

Glaubt man aktuellen Umfragen, so hält der Trend zum verstärkten Einsatz von Cloud Computing-Lösungen in deutschen Unternehmen zwar weiter an, allerdings schürte insbesondere die NSA-Affäre in den letzten Monaten die Skepsis beim Einsatz von IT-Lösungen aus der Wolke. Gerade in unternehmenskritischen Bereichen sind deutsche Anwender besonders skeptisch, wenn es um Lösungen aus der so genannten „Public Cloud“ geht.

Weshalb also der Unterschied zwischen „public Cloud“ und „private Cloud“? Und welches Konzept verbirgt sich hinter einer „hybrid Cloud“. Der nachfolgende Überblick soll für etwas Durchblick im Begriffsdschungel sorgen.

Weiterlesen